Presse

Kabarettistische Lesung im Salzstadel Krems

KREMS-STEIN | „Als Schriftstellerin und vierfache Mutter freue ich mich auf den Muttertag ungefähr genauso wie auf eine Magenspiegelung“, schildert Katharina Grabner-Hayden lachend. Und da mit Humor alles besser zu überstehen ist, lädt die in Höbenbach lebende Satirikerin zu kabarettistischen Lesungen unter dem Titel „Jeder Tag ein Muttertag“ im Salzstadl. Den Titel hat ausgewählt, „weil […]

Publikumsstimmen …

„Ein wunderbarer, sehr humorvoller  Abend. Der ganz normale Alltagswahnsinn, einmal völlig anders gebracht. Frech, witzig und sehr charmant!“ Erich Furrer, Regisseur und Kabarettist „Ich liebe die satirischen Bücher von Katharina Grabner-Hayden, meisterhaft erzählt und mit einer großen Portion Selbstironie. Trotzdem: Diese Frau muss man auf der Bühne sehen! Sie ist ein Feuerwerk!“ Gabriela Benesch, Schauspielerin […]

Katharina Grabner-Hayden auf der BUCH WIEN

Wer am 13. November 2016  die BUCH WIEN in der D-Halle der Messe Wien besucht hatte, konnte auch beim gemütlichen Literaturcafé einen Abstecher machen. STANDARD-Journalistin und langjährige TV-Moderatorin Andrea Schurian begrüßte die Autorin Katharina Grabner-Hayden für eine Lesung aus ihrem aktuellen Buch „Einmal Scheidung mit alles“. Neben der Lesung aus dem chaotischen Liebesleben der Titelheldin […]

Benefizveranstaltung für Weihnachten in der Schuhschachtel

LANGENSTEIN. Eine humorvolle Benefiz-Lesung zugunsten der Aktion „Weihnachten in der Schuhschachtel“ sorgte am 14. Oktober 2016 für volles Haus in der Mühlvierlter Gemeinde. Erika Leithenmayr, Obfrau der Gesunden Gemeinde Langenstein, ist als Gesundheits-Trainerin und Kinesiologin ein Garant für Bewegungsmotivation. Sie schaffte es darüber hinaus, selbst überzeugte Couchpotatoes zum Besuch einer heiteren Lesung der bekannten Autorin […]

Benefizlesung in Wien: „Erlesenes aus der Wachau“

Die Benefizlesung am Donnerstag, dem 20. Oktober 2016, organisiert vom Bankhaus Schelhammer&Schattera im Franziskanerkloster in Wien war ein großer Erfolg. Prominente Unterstützung fand die Veranstaltung durch Vera Russwurm und ihrer Mutter, sowie Irene Dienstl vom Verein CONTRAST. Sigrid Geitzenauer und Bettina Amon begleiteten die Lesung musikalisch. Direktor Günter Bergauer von  Schelhammer&Schattera unterstützte die die Veranstaltung […]

Verwandte sind auch nur Menschen

Buchbeschreibung Bei Taufen, zu Weihnachten oder bei Begräbnissen, wenn die liebe Verwandtschaft wie eine ägyptische Heuschreckenplage über das Haus hereinbricht, kann der Fluch »Himmel, A… und Zwirn!« wahre Wunder wirken. In ihren Kurzgeschichten wird die Satirikerin Katharina Grabner-Hayden von Erzengeln begleitet, die Ananas aus der Dose essen, sie tritt in berauschenden Kontakt mit Mayageistern, erzählt […]

Chaos-Buch

„ORF Nachlese“, Mai 2013 An Muttertagen, Geburtstagen und bei sonstigen Gelegenheiten bricht die liebe Verwandtschaft über das Haus herein. Da kann ein Fluch Wunder wirken, meint Autorin Katharina Grabner-Hayden im Buch „Ein himmlisches Chaos“ dessen Lektüre mit Witz hilft, Ruhe zu bewahren!

Familienwahnsinn & Stosuppe

„Radio NÖ am Vormittag“, 27.2.2013 Katharina Grabner-Hayden ist nicht nur Autorin, sondern auch vierfache Mutter, und studierte Wirtschaftswissenschaftlerin. Den alltäglichen Wahnsinn einer Familie beschreibt sie jetzt auch in einem Buch. Ihr Lieblingsrezept: Stosuppe. Stosuppe (Milchsuppe) mit Erdäpfelschmarren Das Rezept stammt von meiner Großmutter (bäuerliche Linie meiner Familie), die uns Kinder zu einem asketischen Leben in […]

Kabarettistische Lesung im Salzstadel Krems

KREMS-STEIN | „Als Schriftstellerin und vierfache Mutter freue ich mich auf den Muttertag ungefähr genauso wie auf eine Magenspiegelung“, schildert Katharina Grabner-Hayden lachend.

Und da mit Humor alles besser zu überstehen ist, lädt die in Höbenbach lebende Satirikerin zu kabarettistischen Lesungen unter dem Titel „Jeder Tag ein Muttertag“ im Salzstadl.

Den Titel hat ausgewählt, „weil er so lustig ist“: Jeder Tag ein Mutter-tag klingt wie Drohung“, schmunzelt die frühere Unternehmens-beraterin, die vor etwa zehn Jahren zu schreiben begann und bereits sieben Bücher herausgebracht hat, zuletzt im Vorjahr „Von Nudeln, Nockerln und Neurosen“. Ein neues satirisches Werk, in dem sie das Sterben und Erben aufs Korn nimmt, ist bereits fertig und harrt der Veröffentlichung. Bei ihren Muttertagslesungen im Salzstadl -da der 10. Mai schon ausverkauft war, wurde kurzfristig am Donnerstag, 2. Mai, 19.30 Uhr, ein zweiter Termin eingeschoben -wird sie von Sigrid Geitzenauer (Akkordeon) und Bettina Amon (Dudelsack) musikalisch begleitet.

Karten gibt es bei der Raiba Mautern.

Text: Petra Vock  (NÖN-Krems) | Bild: Philipp Moniert

Publikumsstimmen …

„Ein wunderbarer, sehr humorvoller  Abend. Der ganz normale Alltagswahnsinn, einmal völlig anders gebracht. Frech, witzig und sehr charmant!“
Erich Furrer, Regisseur und Kabarettist

„Ich liebe die satirischen Bücher von Katharina Grabner-Hayden, meisterhaft erzählt und mit einer großen Portion Selbstironie. Trotzdem: Diese Frau muss man auf der Bühne sehen! Sie ist ein Feuerwerk!“
Gabriela Benesch, Schauspielerin und Kabarettistin

Eine tolle Lesung! Die Autorin ist nicht nur eine wunderbare Schriftstellerin und Satirikerin, sondern auch eine exzellente Entertainerin. Ein Gesamtkunstwerk.
Monika Alt, Bibliothekarin Kirchstetten, NÖ

Endlich ein Leseabend, der auch Männern Vergnügen macht!
Stefan Drimmel, Wien

Katharina Grabner-Hayden auf der BUCH WIEN

Wer am 13. November 2016  die BUCH WIEN in der D-Halle der Messe Wien besucht hatte, konnte auch beim gemütlichen Literaturcafé einen Abstecher machen. STANDARD-Journalistin und langjährige TV-Moderatorin Andrea Schurian begrüßte die Autorin Katharina Grabner-Hayden für eine Lesung aus ihrem aktuellen Buch „Einmal Scheidung mit alles“.

Neben der Lesung aus dem chaotischen Liebesleben der Titelheldin Anna talkte Grabner-Hayden mit Schurian auch über die Begegnung mit dem Unvermeidlichen:

Wenn eine Trennung das Beste für beide Lebenspartner ist und wie man sich nicht nur emotional, sondern auch physisch aus einer Beziehung lösen kann. Dabei entmystifiziert die Autorin alle üblichen Scheidungsklischees und reißt neue Lösungsansätze auf humoristische Weise in ihrem Buch auf.

Benefizveranstaltung für Weihnachten in der Schuhschachtel

LANGENSTEIN. Eine humorvolle Benefiz-Lesung zugunsten der Aktion „Weihnachten in der Schuhschachtel“ sorgte am 14. Oktober 2016 für volles Haus in der Mühlvierlter Gemeinde.

Erika Leithenmayr, Obfrau der Gesunden Gemeinde Langenstein, ist als Gesundheits-Trainerin und Kinesiologin ein Garant für Bewegungsmotivation. Sie schaffte es darüber hinaus, selbst überzeugte Couchpotatoes zum Besuch einer heiteren Lesung der bekannten Autorin Katharina Grabner-Hayden zu motivieren. Die Freude stand ihr ins Gesicht geschrieben, als sich die Aula der Schule Langenstein bis auf den letzten Platz füllte. Unter dem Motto „Wer lacht, lebt länger und gesünder“ zeichnete die Autorin das Bild einer selbstbewussten Frau zwischen dem Glück einer Ehefrau und Mutter und ihrer hormongesteuerten Gratwanderung zwischen Erotik auf Motorbooten und Problemen mit nervigen Polizisten. Der Reinerlös aus freiwilligen Spenden der Veranstaltung mit Texten voll Witz und Ironie fließen in das Herzensprojekt Leithenmayrs „Weihnachten in der Schuhschachtel“. Diese Aktion will ärmsten Kindern in Rumänien eine Weihnachtsfreude bereiten.

Benefizlesung in Wien: „Erlesenes aus der Wachau“

Die Benefizlesung am Donnerstag, dem 20. Oktober 2016, organisiert vom Bankhaus Schelhammer&Schattera im Franziskanerkloster in Wien war ein großer Erfolg. Prominente Unterstützung fand die Veranstaltung durch Vera Russwurm und ihrer Mutter, sowie Irene Dienstl vom Verein CONTRAST. Sigrid Geitzenauer und Bettina Amon begleiteten die Lesung musikalisch.

Direktor Günter Bergauer von  Schelhammer&Schattera unterstützte die die Veranstaltung ungemein liebenswürdig und großzügig.

Der Verein CONTRAST, der sich für blinde und mehrfach sehbehinderte Kinder einsetzt, konnte sich über die großzügigen Spenden des zahlreich erschienen Publikums sehr freuen!

Buchpräsentation: Komm ins Bett, Odysseus!

Am Mittwoch, dem 25. Februar 2015 präsentiere ich in der Buchhandlung Thalia – Landstraßer Hauptstraße, 3.Bezirk – um 19 Uhr mein neues Buch.

Nähere Infos hier.

Verwandte sind auch nur Menschen

Buchbeschreibung

Bei Taufen, zu Weihnachten oder bei Begräbnissen, wenn die liebe Verwandtschaft wie
eine ägyptische Heuschreckenplage über das Haus hereinbricht, kann der Fluch »Himmel,
A… und Zwirn!« wahre Wunder wirken. In ihren Kurzgeschichten wird die Satirikerin
Katharina Grabner-Hayden von Erzengeln begleitet, die Ananas aus der Dose essen, sie tritt in
berauschenden Kontakt mit Mayageistern, erzählt von tödlichen Weihnachtsgänsen und von
Walpurgisnächten, in denen ihr pädagogische Erleuchtung zuteil wird. Die Autorin begibt sich
während ihrer humorvollen Suche nach »wahrer Frömmigkeit« auf eine persönliche Gratwanderung
zwischen Exkommunikation
und Heiligsprechung. Es darf herzlich gelacht und
geflucht werden, denn trotz aller Schwierigkeiten mit Kindern und einer mörderisch anhänglichen
Verwandtschaft, ist eines sicher: Wir kommen alle in den Himmel, so oder so!

Chaos-Buch

„ORF Nachlese“, Mai 2013

An Muttertagen, Geburtstagen und bei sonstigen Gelegenheiten bricht die liebe Verwandtschaft über das Haus herein. Da kann ein Fluch Wunder wirken, meint Autorin Katharina Grabner-Hayden im Buch „Ein himmlisches Chaos“ dessen Lektüre mit Witz hilft, Ruhe zu bewahren!

Familienwahnsinn & Stosuppe

„Radio NÖ am Vormittag“, 27.2.2013

Katharina Grabner-Hayden ist nicht nur Autorin, sondern auch vierfache Mutter, und studierte Wirtschaftswissenschaftlerin. Den alltäglichen Wahnsinn einer Familie beschreibt sie jetzt auch in einem Buch. Ihr Lieblingsrezept: Stosuppe.

Stosuppe (Milchsuppe) mit Erdäpfelschmarren

Das Rezept stammt von meiner Großmutter (bäuerliche Linie meiner Familie), die uns Kinder zu einem asketischen Leben in der Fastenzeit anspornen wollte. Ich liebte diese Suppe so sehr, dass ich mich auf jeden strengen Fastentag wie Aschermittwoch oder Karfreitag freute, weil es eben diese Köstlichkeit nur an diesen Tagen gab. Ich mach sie mir übrigens auch an anderen Tagen.

  • ½ l saure Milch
  • ¼ l Wasser
  • Salz, Kümmel
  • 1 Suppenlöffel glattes Mehl in die kalte Milch einrühren, bis diese kocht und eingedickt ist.

Die Krönung daran ist sicher der Erdäpfelschmarren, der entweder mit oder ohne Zwiebel in die Suppe kommt, dazu ein Teelöffel Rahm. Die Stosuppe ist sicher nicht in der Kategorie Diätrezepte zu finden, schmeckt aber wunderbar. Rezept erstellt von Katharina Grabner-Hayden.

Kolumnen zum Thema „Frau sein“

Katharina Grabner-Hayden wurde als jüngste Tochter von insgesamt vier Kindern 1964 in Wien geboren. Ihre Mutter stammt aus einer bäuerlichen Familie in Niederösterreich, ihr Vater aus Wien.

Sie besuchte das Sacre Coer in Wien und maturierte dort. Sie studierte Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien, arbeitete einige Jahre in einer großen Wirtschaftskanzlei und heiratete 1990 Gerhard Grabner, einen Juristen, Wirtschaftsprüfer und nun Wirtschaftsdirektor des Stiftes Göttweig.

Das Paar hat vier Söhne und übersiedelte 1996 nach Paudorf. Von 1998 bis 2005 schrieb Grabner-Hayden für eine deutsche Monatszeitschrift Kolumnen zum Thema „Frau sein“. Sie begann Bücher zu schreiben und im Vorjahr erschien ihr Satireband „Jeden Tag ist Muttertag“ im Amalthea Verlag. Jetzt ist der Folgeband „Ein himmlisches Chaos“ erschienen.

 

„Radio NÖ am Vormittag“, 27.2.2013

Artikel publiziert in ORF Niederösterreich vom 27.2.2013

Pin It on Pinterest