Satirische Bücher & Kabarettistische Lesungen

Humorvolle Unterhaltung auf hohem Niveau

Endlich Ruhe!

Sterben für Anfänger – das Buch ist eine humorvoll-satirische Reise zwischen Diesseits und Jenseits, zwischen Himmel und Hölle, zwischen erotischen Nahtoderfahrungen und intriganten Erbschaftsstreitigkeiten und gibt tiefe und höchst amüsante Einblicke in die morbiden Abgründe der österreichischen Seele.

Warum ich gesund lebe ...

von Katharina Grabner-Hayden | Eine Hörprobe

…man kann sich das Leben auch schöntrinken!

…man kann sich das Leben auch schöntrinken!

Der Schlaf ist ungemein wichtig, nicht nur zur Erholung und Entspannung. Er ist auch wichtig, um psychische Belastungen verarbeiten zu können, wie ein post-corona-les Belastungssyndrom.
Vor zwei Tagen hörte ich meinen Mann neben mir im Bett im Schlaf reden. Nur bruchstückhaft war sein Brabbeln zu verstehen. Er orderte einer ominösen Traumgestalt aus dem Unterbewusstsein an:
„…so dann geben´S mir noch 12.000 Liter vom gelben Muskateller 2017,… 21.000 Liter vom Riesling Kremstal Reserve Ried Leithen, … 19.000 Liter vom Grünen Veltliner Frauengrund und wenn wir schon dabei sind, gleich 15.000 Flaschen GV von der Ried Gottschelle…“

Er atmete erleichtert durch, „… ach ja, und weil wir schon dabei sind: selbstverständlich 21.000 Flaschen vom Chardonnay Göttweiger Berg 2018. Ohne dieses Tröpfchen darf ich gar nicht unter die Augen meiner Frau treten!“
Dann schmatzte er zufrieden und schlief selig weiter.
Mein Mann tut mir wirklich leid. Für einen Weinliebhaber wie ihn ist es nur schwer zu verkraften, dass in Österreich Corona-bedingt zehn Millionen Liter Wein zu Desinfektionsmittel verarbeitet werden sollen. Er kann so eine brutale Vorgehensweise nicht fassen. Seit Tagen quälen ihn deshalb diese Albträume, am besten meint er, man würde diese Unmengen an Wein allen Österreichern zum Geschenk machen. „Das haben wir uns nach Corona hundert Mal verdient!“

Ein frommer Wunsch, die zehn Millionen Liter besten Weines sind futsch. So beschließen wir – selbstverständlich „aus reiner Psychohygiene“ – jedes Wochenende eine Tour de vin zu machen, um die Winzer zu unterstützen. Wir bunkern und hamstern ab heute, damit die guten Tröpfchen gerettet werden! „Bevor die destilliert werden, sollen sie zuerst durch meinen Magen und meine Leber laufen. Prost!“

Liebes Publikum!

Bis auf Weiteres sind sämtliche Lesungen abgesagt bzw. auf Herbst verschoben.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen! Bleiben Sie gesund!

Ihre
Katharina Grabner-Hayden

Mein
Facebook-Blog

Pin It on Pinterest