Ein himmlisches Chaos

Satiren um die verrücktesten Familienfeste

Verwandte sind auch nur Menschen. Bei Taufen, zu Weihnachten oder bei Begräbnissen, wenn die liebe Verwandtschaft wie eine ägyptische Heuschreckenplage über das Haus hereinbricht, kann der Fluch „Himmel, A… und Zwirn!“ wahre Wunder wirken.
In ihren Kurzgeschichten wird die Satirikerin Katharina Grabner-Hayden von Erzengeln begleitet, die lieber Ananas aus der Dose essen, sie tritt in berauschenden Kontakt mit Mayageistern, erzählt von tödlichen Weihnachtsgänsen und von Walpurgisnächten, in denen ihr pädagogische Erleuchtung zuteil wird.
Obwohl sie Parsifal liebt, mutiert ihre eigene Hochzeit zu einem Brautzug der Nibelungen. Sie verbringt aber dann doch die aufregendsten Nächte mit Niavarani im Bett.

Die Autorin begibt sich während ihrer humorvollen Suche nach „wahrer Frömmigkeit“ auf eine persönliche Gratwanderung zwischen Exkommunikation und Heiligsprechung.
Es darf wieder herzlich gelacht und auch geflucht werden, denn trotz aller Schwierigkeiten mit Kindern und einer mörderisch-anhänglichen Verwandtschaft, ist eines sicher: Wir kommen alle in den Himmel, so oder so!

Katharina Grabner-Hayden
Roman, 224 Seiten
ISBN: 978-3-85002-829-5
Link zm Verlag